Aktuelles

necessitas non habet legem...

Arbeitsvertragrecht

Eine Klausel, mit der sich ein Arbeitnehmer verpflichtet "im Bedarfsfall auf Anweisung auch eine andere ihm zumutbare Arbeit zu übernehmen" stellt eine unangemessene Benachteiligung nach § 307 BGB dar und ist unwirksam. Eine derartige Klausel gewährleistet nicht, dass es sich hier um eine gleichwertige Tätigkeit handelt, die übernommen werden muss.

LAG Nürnberg vom 06.07.20417 Az 2 Sa 57/17

KATHRIN DINSE
Rechtsanwälte

» Büro Wismar, Tel. (03841) 22 52 99 0
» Alter Holzhafen 11 | 23966 Wismar

E-Mail: info@kanzlei-dinse.de

Arbeitsvertragsrecht

mehr

Arbeitsvertragrecht

mehr

Rügepflicht bei Ausbildungsmängeln

mehr